Zurück zur Übersicht
Dr. med. Christian Merkel 28.10.2021

So werden Sie Haare auf dem Rücken los

haare-auf-dem-ruecken-entfernen-tipps

Körperhaar schützt vor Witterungseinflüssen. Vor allem bei unseren frühen Vorfahren waren Haare am Körper wichtig, da so bei Kälte eine Unterkühlung länger vermieden werden konnte. Die Evolution hat über die Jahrtausende dafür gesorgt, dass wir nicht mehr so stark behaart sind, wie die ersten Menschen. Komplett haben wir unsere Körperbehaarung allerdings nicht verloren.

Da wir unsere Körperbehaarung nicht mehr so nötig brauchen wie unsere Vorfahren, lassen wir sie nicht einfach wachsen. Schönheitsideale beinhalten zwar volles Haar, aber eher auf dem Kopf oder beispielsweise rasierte Beine bei Frauen. Haare auf dem Rücken gelten generell als wenig attraktiv. Menschen, die dort unter vermehrtem Haarwuchs leiden, schämen sich oft dafür – zumal es schwer ist, sich selbst dort zu rasieren. Aber Halt! Ist es überhaupt klug, sich zu rasieren, wenn die Haare auf dem Rücken stören? Welche Methoden eignen sich am besten und wie gehen Betroffene am besten vor? Jetzt erfahren Sie es.

Welche Methoden zur Entfernung der Rückenhaare gibt es? Und wie erfolgsversprechend sind sie?

Eins vorweg: Unser Körper ist übersäht von Haaren. Insgesamt sind rund 5 Millionen Haare auf unserem Körper verteilt. Außer unter den Füßen und Händen haben wir überall Haare. Während sie auf dem Kopf, unter den Armen oder im Intimbereich deutlich zu sehen sind, sind die Haare an anderen Stellen sehr fein, so dass wir sie kaum wahrnehmen. Ihre Schutzfunktion erfüllen aber alle Haare. Sie schützen vor Parasiten, UV-Strahlung und Krankheitserregern.

Nichtsdestotrotz ist die Rückenbehaarung wohl die mit Abstand unbeliebteste Behaarung. Meist sind Männer betroffen, da sie generell über eine ausgeprägtere Körperbehaarung verfügen. Doch auch Frauen können unter einer dichten und deutlich sichtbaren Rückenbehaarung leiden.

So können Rückenhaare entfernt werden:

Rasur

Der Klassiker. Schnell und unkompliziert, wie auch an anderen Körperpartien? Nicht ganz. Der Rücken ist schwer zu erreichen. Alle Stellen zu rasieren für ein makelloses Ergebnis, ist gar nicht so einfach. Wer nicht auf die Hilfe eines Partners zählen kann, riskiert, sich beim Rasieren zu schneiden – was auch das Risiko von Rasierpickeln, Hautirritationen oder eingewachsenen Haaren erhöht.

Unser Tipp: Prinzipiell ist eine Rasur empfehlenswert, wenngleich sie auch keine dauerhafte Lösung darstellt. Gehen Sie unbedingt vorsichtig vor, vertrauen Sie sich Ihrem Partner an oder setzen Sie auf einen Rückenrasierer mit entsprechender Armverlängerung.

Wachsen

Waxing bietet auch eine Möglichkeit, sich der lästigen Rückenhaare zu entledigen. Allerdings ist diese Methode noch schwerer alleine durchzuführen und auch leicht schmerzhaft. Nicht nur das letztendliche Abziehen der Haare muss von jemand anderem durchgeführt werden, sondern auch das Auftragen des heißen Wachses zuvor.

Unser Tipp: Achten Sie auf die richtigen Gels, um Ihre Haut nicht unnötig zu strapazieren. Lassen Sie jemanden Hand anlegen, der sich mit der Methode auskennt, um so Hautirritationen zu vermeiden. Und: Die Haare werden entgegen der Wuchsrichtung nach dem Einwachsen mit einem Rutsch abgezogen.

Lasern

Die permanente Haarreduktion mittels Lasertechnologie stellt ein bewährtes Mittel dar und hilft vor allem auf lange Sicht gegen unerwünscht starke Behaarung. Lasern bietet die Möglichkeit, starke Behaarung dauerhaft und schmerzarm in den Griff zu bekommen. Das HAARZENTRUM AN DER OPER in München bietet zwei verschiedene Laser an, den Light-Sheer-Laser oder Vector-TM-Laser. Bei beiden Geräten handelt es sich um sogenannte Diodenlaser. Bei unserer Behandlung gehen wir sehr hautschonend vor und stimmen die Behandlungen exakt auf Ihren Hauttyp ab. Am effektivsten ist eine Haarentfernung übrigens bei heller Haut und dunklen Haaren.

Kontaktieren Sie uns

Bei uns sind Sie in guten Händen und bestens beraten. Wir nehmen uns Zeit, Ihre persönliche Situation zu begutachten und gehen auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein. Wir freuen uns, Sie bei einem persönlichen Beratungsgespräch kennenzulernen und Ihnen zu helfen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann vereinbaren Sie einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch mit unseren Fachärzten

PDF

Wie Sie Haarausfall vorbeugen oder wirksam behandeln