Zurück zur Übersicht
Dr. med. Christian Merkel 27.07.2018

Schöne Beine im Sommer – Die einfachen Methoden der Haarentfernung

Schöne Beine im Sommer – Die einfachen Methoden der Haarentfernung – Haarzentrum an der Oper

Sommer. Die Zeit im Jahr, die wir am meisten draußen an der frischen Luft verbringen. Strahlender Sonnenschein und warme Temperaturen sind aber auch zu einladend. Dementsprechend bleibt die dicke Winterkleidung ganz hinten im Schrank und macht luftigen Sommerkleidern und kurzen Hosen Platz. Lästige Körperbehaarung, vor allem an den Beinen, fällt da allerdings besonders auf.

Ein Großteil aller Frauen, aber auch viele Männer, bevorzugen glatte, weiche Beine frei von jeglicher Behaarung. Welche Methoden ganz einfach im heimischen Badezimmer vorgenommen werden können, stellen wir Ihnen im Folgenden vor.

Der All-Time-Klassiker: Die Haarentfernung durch Rasur

Eine Rasur stellt das schnellste und am wenigsten aufwendigste Verfahren zur Entfernung unerwünschter Härchen dar. In nur wenigen Minuten erreichen Sie ein perfektes Ergebnis – für den Moment. Denn so einfach das Rasieren der Beine auch ist, bereits nach wenigen Tagen muss dieses wiederholt werden, da die Haarwurzel bei der Rasur nicht mitentfernt wurde. Wenn es trotzdem mal schnell gehen soll, ist diese Art der Haarentfernung immer noch die beste Lösung.

Mit einem Ruck: Waxing und Sugaring

Den ein oder anderen kosten diese Methode einige Überwindung. Das sogenannte Waxing mit Heiß- oder Kaltwachs sowie das Sugaring mit einer Zuckerpaste wird auf die Haut aufgetragen, wo es sich fest an die dort befindlichen Haare haftet. Mit einem schnellen Ruck entfernen Sie Wachs bzw. Zuckermasse und die Behaarung gleich mit. Das kann anfangs recht schmerzhaft sein, nach wiederholter Anwendung wachsen die Härchen allerdings weicher nach und lassen sich leichter entfernen. Das Ergebnis hält bis zu zwei Wochen an, was die Behandlung bei vielen sehr attraktiv macht.

Wer sich nicht selbst überwinden möchte, kann dies auch beim professionellen Waxing in ein Kosmetikstudio durchführen lassen.

Großflächiges Auszupfen: Glatte Beine dank des Epilierens

Wer hat nicht schon mal zur Pinzette gegriffen, um ein störendes Härchen zu entfernen. Ein Epilier-Gerät bedient sich des selben Prinzips. Mit hoher Geschwindigkeit werden die Haare mitsamt Wurzel aus der Haut gezogen. So können die Beine großflächig und langanhaltend von ihrer Behaarung befreit werden. Ähnlich wie das Waxing ist auch das Epilieren bei den ersten Anwendungen eher schmerzhaft, auch dies lässt mit der Zeit immer mehr nach. Der Haarwuchs verringert sich zudem nach und nach.

Eincremen und abwarten: Enthaarungscremes

Wenn lästige Haare nicht einfach von selbst ausfallen könnten…
Der Markt bietet inzwischen eine Vielzahl an Produkten zur schnellen Haarentfernung. Nennenswert sind hier sogenannte Enthaarungscremes. Diese werden auf die behaarten Stellen aufgetragen und nach kurzer Wartezeit mit einem Schaber entfernt. Dabei lösen sich die Haare gleich mit ab. „Schuld“ an dem vorübergehenden Haarausfall sind die Inhaltsstoffe der Cremes, die eine Instabilität der Haarstruktur bewirken. Ein Nachteil bei der Verwendung der Enthaarungscremes ist allerdings, dass sie nicht für jeden Hauttyp geeignet sind. Menschen mit sensibler Haut sollten daher besser die Finger davon lassen. In der Regel hält das Ergebnis einige Tage, bis zu einer Woche an.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann vereinbaren Sie einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch mit unseren Fachärzten

PDF

Wie Sie Haarausfall vorbeugen oder wirksam behandeln

Adviser